Corona und die Mediendemokratie

Was ich nicht sehe, das tötet mich vielleicht trotzdem. Unsere Gesellschaft beruht auf der Übereinkunft, dass Zusammenarbeit in der Regel sinnvoller sei als sich pausenlos mit Keulen über die sieben Kontinente zu jagen. Nicht nur an Kriegen, Streits und Konflikten sieht man, dass es sich…

Druck

Ich liege völlig verdreht und in mich gekehrt (auch im physischen Sinne) auf dem Bett. Draussen zirpen die Grillen, Drinnen rauscht und plätschert der Geschirrspüler. Außerdem brummt es. Leise, monoton und unaufhörlich. Das müsste dann die Katze sein. Durch den Kopf geht mir aber nur…

Für eine Handvoll Bytes

Ich habe Mist gebaut. Mehr als das. Als ich gestern an einem etwas hochwertigerem Beitrag für den Blog arbeiten wollte (ja, ehrlich), musste ich den Tod meiner einen Festplatte feststellen. Ohne vorheriges Anzeichen, trat sie in die ewigen Datengründe über. Wie der Zufall so will,…

Weiter. Gehen.

Jeder Anfang ist ein neues Ende. Das habe ich ganz beiläufig zu einer Freundin gesagt und muss seitdem darüber nachdenken. Es stimmt. Als ich diesen Blog hier vor einem Jahr startete und damit das Referendariat begann, war mir nicht klar, dass sich die Zeit bis…

Alles bleibt anders

Morgen ist es soweit. Morgen ändert sich alles. Morgen bin ich kein Wissenschaftler mehr. Ich sage keinen Studenten mehr wo der Hammer hängt. Über den Sinn und Unsinn der Geschichtswissenschaft werde ich auch weniger diskutieren. Keine Forschungsanträge müssen mehr geschrieben werden. Dafür werde ich verbeamtet,…

Hallo Welt

Aller guten Dinge sind drei und das hier, ist Lebensabschnittsblog Nummer drei. Zwar nicht das dritte Blog insgesamt, aber das dritte große Ding. Fertig ist hier noch gar nichts, weder Theme noch Sinn oder Struktur. Aber das muss dieses Mal mit der Zeit kommen. Das…